Neuigkeiten aus Kirchardt: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Besuch' uns auf unserer
Kinderseite

Hauptbereich

Kirchardter Ferienprogramm - viele Aktivitäten laufen in den Sommerferien!

Artikel vom 16.09.2021

Sommer, Sonne, Spiel & Spaß mit dem Turnverein Kirchardt

Samstag, 31. Juli

Endlich war es wieder soweit – das Kinderferienprogramm konnte stattfinden.

Am 31.07.2021 kamen insgesamt 22 Kinder bei strahlendem Sonnenschein auf der Schulsportanlage zusammen. Es erwarteten sie zahlreiche Stationen, die sie in verschiedenen Kleingruppen als Team meistern mussten.

Die Kinder gaben ihr Bestes und konnten ihre Geschicklichkeit beim Kugelschreiberabseilen, beim Teebeutelweitwurf oder beim Wasserparcours unter Beweis stellen. Aber auch ihr Köpfchen war gefragt. Beim Memory oder beim Gegenstände merken musste man sich ordentlich konzentrieren. Alle Kinder hatten mächtig Spaß. Zur Stärkung zwischendurch gab es erfrischende Wassermelonen oder auch mal etwas zum Naschen. Zum krönenden Abschluss gab es die schon fast zur Tradition gewordene Wasserbombenschlacht.

Nach dem anstrengenden und erfolgreichen Wettkampf konnten sich die Teams über eine Urkunde und eine Siegermedaille freuen. Bevor sich die zufriedenen Athleten auf den Weg nach Hause machten, wurden sie noch mit einer Grillwurst belohnt.

Wir hoffen sehr, dass wir auch nächstes Jahr wieder viele Kinder begrüßen dürfen und gemeinsam „Sommer, Sonne, Spiel & Spaß“ genießen können.

Die fleißigen Helfer des Turnverein Kirchardt

Es spukt im Wald

Montag, 02. August

Spaß und Grusel im Haftenwald

Zwölf Mädels und Jungs folgten Ulrike Bentz, Heidi Bucher, Gabi Schneider, Brigitte Trunzer und Ruth Zwickel von der „Kulturinitiative KulturGut/Dorfmuseum Kirchardt-Berwangen-Bockschaft“ in den Haftenwald, als diese erklärten: „Es spukt im Wald!“ Vom Grillplatz aus führten die Leiterinnen der Geisterexpedition die Ferienprogramm-Kinder auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad zum Teich, über den Fils-Kätheri-Weg zum möglichen Grab der Kirchardter Sagengestalt und zu den „Vier Brüdern“. Zurück gingen die kleinen Geisterforscher über den Rück-Weg, und gegen Ende des Ausflugs fanden sie sogar einen glitzernden und funkelnden Zwergen-Schatz, den sie mit heimnehmen konnten.
Über weite Strecken des Wegs begleitete die Kinder eine Geschichte über zwei Kinder, denen es nach dem Biss eines Werwolfs gelang, doch nicht zu Werwölfen zu werden. Gut, dass jedes Kind eine Wolfskette bekam, die es schützte. Die Kinder machten eine Geruchsprobe, hatten zusätzliche Bewegung beim Wettrennen, sie fanden Spuren von Wildschweinen, die vielleicht ja auch von Werwölfen stammten, und erfuhren einiges über echte Tiere und Pflanzen, über Waldgeister und andere Kreaturen.

Gabi Schneider von der „Kulturinitiative KulturGut / Dorfmuseum Kirchardt-Berwangen-Bockschaft“

Ein Vormittag mit Pippi Langstrumpf

Donnerstag, 05. August

Hey,Pippi Langstrumpf!

Das Ferienprogramm der Bücherei mit dem frechen rothaarigen Mädchen war wieder ein tolles Erlebnis.

Passend zum 77. Geburtstag von Pippi Langstrumpf war diese die allseits bekannte und themengebende Figur. Erfrischende Getränke vom Limonadenbaum durften nicht fehlen, und die Spiele „Nicht den Boden berühren“, Fangen mit „Polizisten“, genau wie Pippi es in den Büchern tut, begeisterten alle. Beim Wörtererfinden machten die Kirchardter Kids Pippi aber Konkurrenz: Dowling, Pup, Pap, Schloh und Schladt – der Fantasie waren hier keine Grenzen gesetzt. Einen Süßigkeitenladen gab es zwar nicht, aber in der Bücherei gab es dennoch ein Süßigkeitenversteck mit Lollis und anderen Leckereien – eine Villa Kunterbunt eben, die ihrem Namen alle Ehre machte.

Durch Rätselraten erfuhren die Kinder weitere interessante Dinge zu Pippi, Thomas und Annika und ihren Abenteuern. Und wir lautet der vollständige Name von Pippi? Und wer kann noch andere Namen und Wörter erfinden? Bei selbst gestalteten Basteleien und Leckereien unterhielten sich die Kinder aufs Beste.

Wer ist so stark wie Pippi? Das ist immer noch die Frage!

Ein toller Vormittag!

Claudia Senghaas

Die Werkstatt der Schmetterlinge

Donnerstag, 12. August

Rodolfo ist einer von vielen „Gestaltern Aller Dinge“, deren Aufgabe es ist, sich jedes Lebewesen und Ding auf der Erde mit größter Weisheit auszumalen und es dann zu verwirklichen. Denn die Erde ist noch leer und grau. Rodolfo träumt davon, ein Wesen zu erschaffen, das leicht wie ein Vogel und zugleich schön wie eine Blume sein soll. Mit Tausenden von Entwürfen und stundenlangen Naturstudien ersinnt sich Rodolfo sein neues Geschöpf - den Schmetterling.

Eine Geschichte, die die Kinder in ihren Bann zog. Alsbald tummelten sich viele farbenfrohe Schmetterlinge auf dem Büchereiplatz und die Kinder durften natürlich auch selbst tätig werden – aus Tüll und mit vielen Farben entstanden die schönsten Kreationen, die stolz nach Hause getragen wurden!

Ein wunderschöner Nachmittag in und um die Bücherei!

Claudia Senghaas

Pouring (Acryl) Kunstwerke und Specksteinkunst

Dienstag, 17. August und Donnerstag, 19. August

Acryl Pouring und Specksteinschnitzen

Mit diesen zwei Ferienprogrammkursen konnten die Kinder ihr kreatives und künstlerisches Können ausleben. Es war unglaublich schön zu sehen mit wieviel Freude und Begeisterung sie dabei waren und in ihren Werken aufgingen.

Das Pouring ist eine flüssige Verlauf-Maltechnik. Jedes der zwölf Kinder konnte sich auf zwei Keilrahmen und einem Blatt ausprobieren. Vor allem das Gestalten der Kunstwerke mit Luftballon und Trinkhalm war für sie ein neues Erlebnis und wir hatten alle sehr viel Spaß und am Ende wunderbare Kunstwerke, welche wir in einer gemeinsamen Begehrunde wertschätzten.

Beim Specksteinschnitzen war die Fantasie und auch etwas Kraft der neun jungen Künstler gefragt. Es gab die Möglichkeit, einen großen oder zwei kleinere Steine unter Anleitung der geeigneten Werkzeuge zu bearbeiten. Mit viel Eifer und Geschick entstanden auch hier fantastische Kunstwerke, ob als Skulptur oder Kette.

Vielen Dank für Eure Begeisterung und Teilnahme, es war klasse mit Euch!

Eure Judith Weiß-Latsch, Künstlerin und Kreativ-Coach

Mit den Jägern auf der Pirsch

Donnerstag, 02. September

Mit den Jägern auf der Pirsch
waren die Kinder der Gemeinde Kirchardt im Rahmen des Kinderferienprogramms 2021 und konnten auf „leisen Sohlen“ Rehwild, Fuchs, Hase und vieles mehr im Kirchardter Haftenwald bestaunen. Der Vorsitzende des Vereins Jagdliche Dachshunde Baden-Württemberg e. V. Ulrich Lehmann veranschaulichte den Kindern mit seinen Rauhhaarteckeln Interessantes über die Jagdhundeausbildung und Jagdkamerad Bernd Betz zeigte den begeisterten Jungs und Mädchen mit seinen Deutschen Wachtelhunden deren Einsatz auf der Jagd. Ein Wald- und Wildparcour-Gewinnspiel sowie gemeinsames Würstlesgrillen am Stecken rundete den Nachmittag ab. Wir danken den örtlichen Jägern Manfred Betz, Friedhelm Bentz, Bernd Betz und Ulrich Lehmann für Ihren Einsatz und Jagdpächter Manfred Betz für die gespendeten Getränke, Grillwürstle und Brötchen. Der Nachmittag war für alle so kurzweilig, dass wir wirklich vergaßen, ein Foto zu machen.

Elke Betz für die Jäger der Gemeinde Kirchardt

Bastle deinen eigenen Putzroboter

Mittwoch, 25. August und Donnerstag, 26. August

Am 25.08. und 26.08.2021 nahmen insgesamt 27 Schüler an unserem diesjährigen Ferienprogramm "Bastle deinen eigenen Putzroboter" teil.
Zunächst fand eine kleine Präsentation über die Firma KACO sowie eine Werksbesichtigung  statt, bevor die Schüler  mit dem Zusammenbasteln des Putzroboters beginnen konnten. Die verschiedenen Holzbauteile mussten zunächst aus dem Holzbausatz herausgedrückt werden, bevor diese zusammengesteckt wurden. Mit ein paar Schrauben wurde auch der Motor befestigt und an die Batterien angeschlossen. Am Ende wurde der Bürsten-Putzroboter ausprobiert und die Bürste drehte sich auf dem Tisch bzw. Boden.
Alle Teilnehmer waren begeistert dabei und erhielten am Ende noch ein Teilnahmebestätigung ausgehändigt.

Text und Fotos: KACO GmbH + Co. KG

Open-Air-Kino

Freitag, 03. September

Großartiges Wetter, freier Himmel, ein guter Film und Popcorn. Das klingt nach einer tollen Mischung. Unter diesen Gegebenheiten fand das OpenAir Kino am vergangenen Freitag, den 03. September 2021 statt. Nach langer Zeit ohne Veranstaltungen, ließ sich die Freude der Kinder kaum übersehen. Vor ca. 70 Teilnehmern wurde der Zeichentrickfilm „Gans im Glück“ auf großer Leinwand abgespielt. Dem Gelächter und den strahlenden Gesichtern der Kinder nach Ende des Films zu entnehmen, war es insgesamt ein schöner Abend.

Die gesamte Vorstandschaft des ASK Tur Abdin Kirchardt e.V. möchte sich nochmals bei allen teilnehmenden Eltern und Kindern bedanken. Ebenso geht ein großes Dankeschön an die Gemeinde Kirchardt für die gute Zusammenarbeit und natürlich an alle fleißigen Helfer des Vereins, die diesen Tag erst ermöglicht haben.

Wir freuen uns auf das nächste Mal und wünschen allen Kindern schöne restliche Sommerferien und einen guten Schulstart.

Bericht und Fotos: ASK Tur Abdin Kirchardt e.V.

Minigolf + Abenteuer im Haftenwald + Besuch im Leintalzoo

am 06., 07. und 08. September

Auch dieses Jahr hatten wir uns wieder am Kirchardter Ferienprogram beteiligt und starteten damit am 06. September. Bei bestem Wetter ging es los nach Bad Wimpfen zum Minigolfplatz mit neun hochmotivierten Spieler*innen. So manche Bahn war ganz schön herausfordernd. So musste zum Beispiel mal der Ball zuerst durch einen Looping geschossen werden, über eine Wippe, durch schmale Tore…, um auf die andere Seite zum Loch zu gelangen. Da war ganz schön viel Konzentration gefordert. Zur Belohnung und Erfrischung gab es dann erstmal ein Eis für alle. Danach konnten wir noch eine Weile auf dem tollen Spielplatz nebenan verweilen bis es dann wieder nach Kirchardt ging.

Am zweiten Tag gab es dann ein Abenteuer im Haftenwald. Nach einem kurzen Kennenlernspiel starteten wir gleich mal zu einem Parcours, welcher mit verbundenen Augen gemeistert werden musste. Das haben alle Kinder ganz toll gemacht! Dann bildeten wir Zweier-Teams und es gab ein paar Wettkampfspiele, wirkliche Verlierer gab es dabei aber nicht, so durften als Preisverleihung alle gemeinsam eine Corona-Pinata schlagen und dann die „befreiten“ Süßigkeiten aufteilen. Dann waren wir hungrig. Um unsere Würstchen zu grillen, mussten wir aber zuerst noch einen Stock finden und diesen so schnitzen, dass das Würstchen aufgespießt werden konnte. Nach der Stärkung bastelten wir noch Traumfänger oder Mobiles aus Stöcken, Muscheln, Eicheln, Wolle… Tolle Kunstwerke sind da noch entstanden, welche jeder mit nach Hause nehmen konnte.

Am letzten Tag stand ein Ausflug in den Leintalzoo auf dem Programm. Dort angekommen bekam jedes Kind einen Rallyebogen ausgehändigt mit Fragen, welche man beantworten musste. Das war manchmal gar nicht so leicht und man musste die Schilder an den Gehegen ganz genau lesen oder die Tiere gut beobachten. So wurde zum Beispiel gefragt: Wer ist Frederik? Welche Augenfarbe hat der Emu? Was ist ein Maultier? Das verraten wir euch jetzt aber nicht, vielleicht wollt ihr ja selbst mal hin und euch auf die Suche machen. Als wir alle Tiere gesehen hatten und alle Fragen beantwortet, kam dann eine Mitarbeiterin vom Zoo und besprach die Lösungen mit uns. Dabei konnten wir auch noch spannende Dinge über die Tiere erfahren und Fragen stellen. Am Ende bekam jeder sogar noch einen Preis. Dann war die Zeit auch schon wieder vorbei und wir fuhren zurück nach Kirchardt. Drei tolle Tage mit tollen Kindern waren zu Ende und haben und sehr viel Spaß bereitet. Nun Wünschen wir allen einen guten Start in das neue Schuljahr!

Text und Fotos: Stephanie Lau und Nicole Friederich

Pfadfinder Schnuppertag

Dienstag, 07. September

Im Rahmen des Kinderferienprogramm trafen sich am Dienstag, den 07.September, von 10 bis 16 Uhr 24 Kinder zu einem Pfadfinderschnuppertag. Nach einem kurzen Einstieg zum Kennen lernen wurden die Kinder in 3 Gruppen eingeteilt und erhielten einen Crashkurs in den drei Pfadfinder-Grunddisziplinen Feuer machen, verschiedene Knoten kennenlernen und Umgang mit Werkzeugen, wie Messer, Beil und Säge. Anschließend konnte ein Teil der erlernten Fertigkeiten angewandt werden beim Basteln von Pfeil und Bogen.

Das Mittagessen musste sich jeder in Form von Stockbrot selbst am offenen Feuer zubereiten. Dazu gab es Wiener Würstchen.

Anschließend ging es mit einer Rangerolympiade in 4 Teams weiter, bei denen sich die Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen messen konnten. Nach einer Andacht und Liedern fand der Tag mit Eis am Stiel einen süßen Abschluss.

Text und Foto: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kirchardt