Neuigkeiten aus Kirchardt: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Besuch' uns auf unserer
Kinderseite

Hauptbereich

SARS-CoV-2- Virus: Dynamische Fallzahlenentwicklung in Kirchardt

Artikel vom 30.07.2020

Die Corona-Fallzahlen innerhalb unserer Gemeinde sind in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Auslöser für diesen Anstieg ist ein lokales Ausbruchsgeschehen in einer Kirchengemeinde in Sinsheim. Aktuell sind lt. einer Mitteilung des Landratsamtes 20 Personen aus Kirchardt positiv auf das Coronavirus getestet, 18 davon hängen mit der Kirchengemeinde zusammen. Aktuell befinden sich ca. 80 Personen aus unserer Gemeinde in häuslicher Quarantäne. Mit weiteren Bescheiden zur häuslichen Absonderung ist in den kommenden Tagen zu rechnen. Die Gemeindeverwaltung steht in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt Heilbronn, um die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu ergreifen.

Diese Situation zeigt uns einmal mehr, dass die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist. Es ist weiterhin eine ernst zu nehmende Lage. Wenn wir jetzt nicht aufpassen, werden die Infektionszahlen weiter steigen. Wichtig ist, dass wir alle nicht nachlässig und leichtsinnig werden. Wir bitten deshalb alle Einwohnerinnen und Einwohner, die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten:

  • Halten Sie, wo immer möglich, mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen. Dies gilt ganz besonders, wenn diese Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben.
  • Wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben, bleiben Sie zu Hause. Reduzieren Sie direkte Kontakte. Lassen Sie sich, wenn notwendig, telefonisch ärztlich beraten.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln oder Umarmungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch –  und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer.
  • Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Waschen Sie im Alltag regelmäßig Ihre Hände, insbesondere

    • wenn Sie nach Hause kommen
    • nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten
    • vor der Zubereitung von Speisen
    • vor dem Essen - nach dem Toilettengang
    • vor und nach dem Kontakt mit anderen Menschen, vor allem, wenn diese erkrankt sind
    • vor dem Anlegen und nach dem Ablegen der Mund-Nasen-Bedeckung.

  • Ziehen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung an, um andere zu schützen:

    • dort, wo es vorgeschrieben ist
    • generell, wenn Sie Krankheitszeichen haben und das Haus verlassen müssen
    • wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden

Ihre Gemeindeverwaltung Kirchardt