Neuigkeiten aus Kirchardt: Gemeinde Kirchardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Besuch' uns auf unserer
Kinderseite

Hauptbereich

Aktuelles zum Corona-Virus

Artikel vom 08.03.2021

Stufenplan für weitere Öffnungen ab 08. März 2021

Regelungen für den Lockdown in Baden-Württemberg ab 01. März

Alles auf einen Blick - Übersicht über die neuen Regelungen ab 01. März

Download der Regelungen für den Lockdown ab 01. März 2021

Zusätzliche Termine im Kreisimpfzentrum in Ilsfeld

Das Landratsamt Heilbronn informiert:

Der Landkreis Heilbronn wird ab dem 25. Februar 2021 seine Kapazitäten im Kreisimpfzentrum in Ilsfeld schrittweise erhöhen. Neben einer größeren Menge des Impfstoffes BioNTech stehen dann in der kommenden Woche rund 2000 zusätzliche Impftermine mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca für pflegerisches und medizinisches Personal im Alter von 18 bis 64 Jahren zur Verfügung. Darüber hinaus werden auch im März regelmäßig neue Termine sowohl für BioNTech als auch AstraZeneca angeboten.

Geimpft wird in Ilsfeld mit AstraZeneca zunächst an folgenden Tagen:
27. Februar (Samstag), 28. Februar (Sonntag) und 1. März (Montag).
Die Termine werden am Freitagnachmittag, 19. Februar 2020, in der landesweit vorgegebenen Terminplanungssoftware freigeschaltet.

Die Terminvergabe für die Kreisimpfzentren (KIZ) wie auch die zentralen Impfzentren (ZIZ) erfolgt landesweit einheitlich über die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung eingerichteten Telefon-Hotline unter der Telefonnummer: 116117, online über die zentrale Webseite www.impfterminservice.de oder über die App „116117“. Gebucht werden können dort Termine für alle KIZ und ZIZ in ganz Baden-Württemberg. Einwohner des Landkreises Heilbronn können also auch versuchen, einen Termin in den umliegenden KIZ in Heilbronn, Ludwigsburg, Mosbach, Öhringen oder Sulzfeld zu bekommen.

Alle aktuellen Änderungen der Verordnungen und Regelungen finden Sie auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg.

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Heilbronn

Die aktuellen Fallzahlen im Landkreis Heilbronn können auf der Seite des Landkreises abgerufen werden.
https://www.landkreis-heilbronn.de/coronakarte

Aktuelle Fallzahlen in Baden-Württemberg

Die Übersichtskarte für Baden-Württemberg zum Coronavirus-Geschehen finden Sie auf der Seite des Landes.

Corona-Hotlines

Corona-Hotline des Landkreises

Das Gesundheitsamt Heilbronn beantwortet die allgemeinen Fragen der Landkreisbewohner*innen zum Thema Corona-Virus sowie zu den Quarantänemaßnahmen.

Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr, 13:30 bis 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag 12:00 bis 15:00 Uhr.

Telefonnummer: 07131 994-5012


Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt

Die Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger ist täglich von 8:00 und 22:00 Uhr unter Telefonnummer: 0711 904-39555 erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen.

Schaubild Selbsteinschätzung - Infektion mit Covid-19

18.11.2020

Das Diagramm dient zur Selbsteinschätzung einer möglichen Infektion.
Grafik Selbsteinschätzung einer möglichen Infektion

Bestattungen auf den Friedhöfen in Kirchardt, Berwangen und Bockschaft in Zeiten von Corona

Stand 03.11.2020

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-Cov-2), erlässt die Gemeinde Kirchardt folgende Regelungen für Bestattungen auf den Friedhöfen in Kirchardt, Berwangen und Bockschaft:

  • Die Trauergäste müssen untereinander einen Abstand von mindestens 1,5m einhalten.
    Der Bestatter hat dies zu prüfen und gegebenenfalls den Zugang zum Friedhof zu beschränken. Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben.
    An der Trauerfeier dürfen maximal 100 Trauergäste teilnehmen.

  • Körperkontakte wie Händeschütteln oder Umarmungen sind zu vermeiden. Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben.

  • In den Aussegnungshallen dürfen sich neben dem Pfarrer bzw. freien Redner, dem Organisten und 4 Sargträgern nur eine begrenzte Zahl an Trauergästen aufhalten, damit der notwendige Sicherheitsabstand gewährleistet werden kann. Die maximale Personenzahl in den jeweiligen Aussegnungshallen setzt sich wie folgt zusammen:

    • Kirchardt: maximal 34 Trauergäste
    • Berwangen: maximal 16 Trauergäste
    • Bockschaft: maximal 9 Trauergäste (Die Sargträger müssen außerhalb der Aussegnungshalle Platz nehmen)

  • Die Kontaktdaten der Teilnehmenden müssen erfasst werden

  • Trauergäste müssen beim Betreten des Friedhofs die Möglichkeit haben, ihre Hände zu desinfizieren.

  • Während der gesamten Trauerfeier besteht innen sowie außen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

  • Die Türen der Aussegnungshalle sind durch den Bestatter bereits vor der Trauerfeier zu öffnen und nach der Trauerfeier zu schließen, sodass die Türgriffe nicht durch jeden Teilnehmer einzeln angefasst werden müssen.

  • Aufbahrungen der Verstorbenen im offenen Sarg sind untersagt.

Diese Regelungen ersetzen die zum 01.07.2020 festgesetzten Regelungen zu Bestattungen auf den Friedhöfen in Kirchardt, Berwangen und Bockschaft und gelten bis auf Weiteres.

Bürgermeisteramt Kirchardt

Informationen, Beratung und Hilfen im Notfall während der Corona-Krise

In dieser durch die Corona-Krise verordneten Zwangspause sind Familien plötzlich mehr denn je auf sich gestellt, ohne Kinderbetreuung und Unterstützung von außen, eingeschränkt in ihren sozialen Kontakten und ungewohnt viel zusammen in der Enge des Wohnraums. Daraus können sich Stress und Spannungen im Zusammenleben ergeben.

Das Landratsamt hat für Sie die Kontaktdaten vielfältiger Beratungsstellen zusammengestellt.